Der erste Sommer auf den Spielplätzen, was mir auffiel

Wir sind nach dem spontanen besuch auf dem spanischen spielplatz nun dabei die gegend nach weiteren zu erkunden.

August, 2012, wir gehen zum boxi. Dort ist ein klettergerüst mit leiter, rutsche, treppe und netz. Das ist interessant und der sand und vor allem die anderen kinder. Auch am wasser sind wir, die Große pumpt, fuchtelt mit buddelzeug und erkundet das der anderen, wobei mancher kleiner konflikt entsteht. Mir fällt auf, dass alle mütter ihre kinder dazu zwingen zu teilen, oder etwas anderes zu verleihen. Was mir ganz besonders auffällt ist das verhalten der älteren kinder. Sie toben, rennen, spielen fangen mit wilden verfolgungsjagten, aber dabei achten sie auf die kleinen. Wenn ihnen ein kleines kind in den weg stolbert oder krabbelt sind sie nicht enttäuscht, dass sie aufgehalten wurden, vielmehr lachten alle, mit der*m die*der pech gehabt hatte. Wenn sie ein kind anrempeln entschuldigen sie sich einfach, nicht überdramatisiert, aber ehrlich. Sowohl mädchen, als auch jungen, es gibt keine unterschiede im verhalten, alle dürfen überall mit spielen, es ist sommer, es ist schön!!!

Und in mir kommt so sehr diese freude auf, dass sich etwas geändert hat seit Marianne Grabrucker typisch mädchen geschrieben hat!!! Zumindestens in friedrichshain.

 

Möchtest du deine Gedanken oder Feedback hier hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s