Ist das der pseudogesellschaftliche Sieg vom sozialen Geschlecht übers physische?

 

20151021_181241

Ist das der pseudogesellschaftliche sieg vom sozialen geschlecht übers physische?

Fortsetzung der Gedanken aus Unterwäsche.

Wie kann pink so mächtig sein?

Oder ist es einfach so, dass es gesellschaftlich noch weniger akzeptiert ist, einen jungen in „mädchenkleidung“ zu stecken, als ein mädchen in „jungenkleidung“?

Verklärt es mir den blick dafür, weil ich meine zwei töchter neutral kleide, wenn ich denke, dass blau, braun, grau,  grün und schwarz, normal geschnittene hosen und normal geschnittene shirts neutral sind, weil hosen schon anfang des letzten jahrhunderts von frauen erkämpft, erobert wurden?

Um ein kleidungsstück für einen jungen zu sein, muss auf einem shirt schon ein text darauf bezug nehmen, oder eine unterhose eine ausbuchtung aufweisen, oder eine boxershorts sein.

20151021_181300

„Mädchenklamotten“ haben es da einfacher, denn sie können einfach ein bikini-oberteil, mit rüschen verziert, rosa, pink, ein kleid oder ein rock sein. Warum schränken wir unsere jungen so ein? Und warum bringen wir unseren mädchen bei, dass es für ihre Identifikation wichtig wäre, etwas mädchenhaftes zu tragen oder zu tun?

Manchmal denke ich, dass die textilindustrie das alles so gestaltet, damit wir unseren kindern nach geschlecht unterschiedliche klamotten anziehen. Damit kinder ihrem geschlecht zugeordnet am massenkonsum teilnehmen und sich für ihre Identität als mädchen oder junge so gut wie möglich einzudecken, in maniküresets von monsterhigh (6+) und den prinzesseninnenartikel von Disney für mädchen und cars und spidermanartikel für die jungen, und damit sich auch niemand vertut steht ja auch seit einer weile drauf, für welches geschlecht es ist.

Meine mutter hat mir versichert, dass als ich klein war überall nur für kinder drauf stand!

Lovis

 

 

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Ist das der pseudogesellschaftliche Sieg vom sozialen Geschlecht übers physische?

  1. […] Im sommer stiftet sie kurz verwirrung auf dem spielplatz, aber durch ihren pinken sonnenhut ist sie dann doch als mädchen zuzuordnen. Denn bei erster verunsicherung gilt dann doch die erste regel, für die eltern von jungen, ziehe deinem sohn niemals und unter keinen umständen pink oder rosa an!!! Seltsam, dass pink in sachen geschlechtszuschreibung über ein physisch erklärbares kleidungsstück siegt..Ist das der pseudogesellschaftliche sieg vom sozialen geschlecht übers physische? […]

    Liken

Möchtest du deine Gedanken oder Feedback hier hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s