Zivilcourage wird bestraft

Mit der Werbung auf seinem Lieferwagen wollte ein Kaffeelieferant „einfach nur auffallen“

Hier der ganze Artikel.

Ein langjähriger angestellter wird entlassen, weil er sich weigert mit sexistischer werbung zu fahren, das amtsgericht Mönchen Glattbach sieht das als rechtens an. So wird zivillcourage in deutschland bestraft…

In friedrichshain kann mensch sich über sexistische werbung beschweren und diese entfernen lassen.

Leider nicht bundesweit..

Wie armselig diese strategie der werbung auch ist, solang sie gesellschaftlich akzeptiert und gern gesehen ist, wird jede generation jeden tag wieder auf die wertigkeit von frauen über ihre sexuellen reize und die ständige sexuelle verfügbarkeit erinnert. Ekelhaft, dass es keine rechtsmittel gibt um sich an der beteiligung daran zu entziehen..

Lovis

Werbeanzeigen

Möchtest du deine Gedanken oder Feedback hier hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s