Töchter Egalias, was wir fordern sollten III. Schwangerschaftsunterhalt

Dieser weiterführende gedanke, zu einem sehr verwandten Thema, des Prestigeausfalls im beruf, durch Schwangerschaft und dadurch ein weibliches Elternteil zu sein, kam nicht vom buch, Die Töchter Egalias, von Gerd Brandenberg, nein. Trotzdem stelle ich diesen beitrag unter den stern, Töchter egalias, was wir fordern sollten!!! Und schlage die gleichen mittel vor.

Meine Trauerbegleiterin hat ihn mir in den mund gelegt, als logische antwort auf ihre retorische frage, die ich nicht mehr zusammen bekomme.

Sie war ja schwanger… und nun hat sie ihr kind auch bekommen, bei der hausgeburt ging alles gut und das kleine wunder ist geboren.

Obwohl sie diesen zauber der frisch aufgebackenen mutter ausstrahlt, ist sie doch recht erschöpft. Sie ist eine späte zweitgebärende. Die schwangerschaft hat ihren körper und ihre mentalen reserven sehr gefordert.

Mit dem unruhigen säugling, der viele spannungen hat ist es nicht einfacher geworden.

Wo ist der vater? Das andere elternteil sorgt für papierkram und stress.

Wenn sein kind nachts weint steht er nicht auf, wenn sein kind gewickelt werden muss und sein geschwisterchen vor der schule nochmal aufmerksamkeit und was zu essen braucht, oder sein kind schreit und er duschen muss, weil er einen wichtigen termin hat, muss er nicht die zerreißende frage nach der prioritäten setzung beantworten.

Schon in der schwangerschaft war sie in vielem unflexiebler und unfreier geworden, körperliche einschränkungen und eine langsamkeit und unberechenbarkeit die jede planung und den ganzen alltag umwerfen konnte und diese müdigkeit. Dazu endlos erscheinender papierkram, termiene mit hebamme, gynikologin, schwangerschaftsberatung, anträge, anträge, anträge…

Schwanger zu sein kann heute echt kompliziert sein!!! Je nach sozialer situation…

Und wo war das andere werdende elternteil?

Der saß zu hause und tat sich selber leid…sann nach, über den sinn des lebens und darüber, welche medusen sein leben fressen, er hing nur metaphorisch alle halbe stunde über der kloschüssel, hatte kein sodbrennen, was das essen, liegen, sitzen, stehen zur herausforderung machte. Er wurde nachts nicht von tritten in innere organe, oder schluckauf geweckt und konnte stunden lang nicht schlafen. Er musste unter diesen bedingungen nicht all den kram besorgen, den so ein kleines bündel nach der geburt und seine mutter während der schwangerschaft und danach so braucht.

All diesen stress hat A für ihn übernommen, alleine getragen. Sowie die schlaflosen nächte und die verantwortung, die das baby jetzt fordert, das sie doch gemeinsam gezeugt haben, an dem sie beide rechte haben…

Warum übernehmen frauen freiwillig diese riesige last, und unentgeldlich??

Ich fordere, dass auch vor der geburt des kindes ein SCHWANGERSCHAFTSUNTERHALT DES VATERS AN DIE MUTTER zu zahlen ist!!!

Hier laufen mehrere fäden zusammen. Das ehegattensplitting muss abgeschafft werden, ein familiensplitting soll her, das in anspruch genommen werden kann, wenn zu betreuende, oder zu pflegende personen oder/und mehrere generationen zusammen leben.

Dieses muss einige zum himmel stinkende ungleichheiten beseitigen. Der geringer verdienende part wird nicht mit steuerklasse 6 und einer lebensunwürdig nidrigen rente bestraft. Sondern das einkommen wird gerecht auf alle haushaltsmitglieder verteilt, von der bestätigung einer schwangerschaft, bis zum tod eines familienmitgliedes. Alle  personen im erwärbsfähigen alter des haushaltes bekommen die gleiche anzahl an rentenpunkten, anhand des pro kopf einkommens, auf alle personen im erwärbstätigen alter verteilt. Also rentenpunkte nach durchschnittlichem pro kopf einkommen und steuern nach anzahl der im haushalt lebenden. Ehepaare ohne mehr-generationenhaushalt werden besteuert, wie singels.

Viele ungleiche ebenen wären dann gerade gerückt.

Lovis

Ein Gedanke zu “Töchter Egalias, was wir fordern sollten III. Schwangerschaftsunterhalt

Möchtest du deine Gedanken oder Feedback hier hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s