Und frau kann doch! Warum ich Feministin bin.

Es ist schön zu lesen, dass wir nicht alleine sind, leider muss ich in einem punkt wiedersprechen, die frauenbewegung vergangenner jahrhunderte wurde auch immer von vielen, teilweise sehr mächtigen frauen torpediert, zB war selbst königin viktoria gegens frauenwahlrecht, wie so viele frauen, eine junge frau, die sich fürs studium anfang des 20. Jh das ok des professors persönlich abholen musste, bekam von dessen frau die tür vor der nase zu geschlagen…
Geben wir uns nicht mit dem krümel zufrieden, wir wollen die halbe bäckerrei, nicht mehr und nicht weniger!!!

3 Gedanken zu “Und frau kann doch! Warum ich Feministin bin.

  1. leider musste ich dazu auch negative erfahrungen sammeln, die jedoch von frauen verursacht wurden.
    in der 2. klasse war meine schulklasse an der reihe, ein märchen aufzuführen, welches genau weiß ich leider nicht mehr. die klassenlehrerin fragte wer gern mitmachen möchte. mein kleiner zeigefinger war als erstes oben. die lehrerin schaute mich an und sagte vor versammelter klasse: das kannst du doch gar nicht.
    die andere frau war meine mutter. wir lernten das kleine 1mal1.
    beim 1mal9 bekam ich rechenprobleme. das wurde der mutter zuviel.
    sie trat an mich heran, verpasste mir eine schmerzhafte kopfnuß und sagte wörtlich: du bist genau so ein versager wie dein vater.

    jetzt kommst du… was meinst du wieviel ich mir im leben so zugetraut habe?

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist wichtig darüber zu sprechen, ich glaube, dass dir reflektion von ursache und wirkung uns hilft in der gegenwart stop zu sagen, bei unseren grenzen und auch bei grenzverletzungen, die in unserer gegenwart stattfinden. Wichtig fürs hier und jetzt, ist auch die vergangenheit zu durchleuchten, gesellschaftlich und privat, um eine zukunft zu schaffen, die wir in der hand haben. Was traust du dir jetzt in deinem leben zu?

      Gefällt 1 Person

      1. naja, ich habe mit kommanlpolitik zugetraut und mich 10 jahre in der partei die linke engagiert.
        leider habe ich viel zu spät gemerkt, dass manche genossen! das ausgenutzt haben, große klasppe doch selber arbeiten im vorstand davor wurde sich erfolgreich gedrückt.
        aussserdem bin ich ehrlich gewesen was meine situation angeht wie dass mit der schizophrenie und meiner suchterkrankung. das gibt potential zur erpressung, was auch vor 10 jahren passierte.
        wenn dich das interessiert, dann schreibe ich dir. melde dich.

        Gefällt 1 Person

Möchtest du deine Gedanken oder Feedback hier hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s