Bloß Worte-Lesetipp

Bloß Worte. Ein schöner Artikel auf Pinkstinks, ein Vater schreibt über die sexualisierte Gewalt, die die Kinder der Gesellschaft wiederspiegeln, ein Hilferuf, eine Aufforderung zur Zivilcourage. Einfache Zusammenhänge, die kein Mensch hören will. Leichter, kurzgefasster Text.

Umgang mit ungewöhnlichen Menschen (pflegen), Rollstuhl, Spastik und Hemmungen, versuchs mit einem freundlichen, ehrlichem „Hallo!“

Als ich klein war haben mir meine eltern als aufgeklärte menschen, natülich erklärt, dass wir menschen nicht anstarren, weil sie sich ungewöhnlich verhalten oder aussehen. Meine mutter erzälte mir nicht nur gute nacht geschichten "aus dem besetzten haus", sondern auch von den kindern in einer einrichtung für geistig und/oder körperlich behinderte kinder, so zwischen 8… Weiterlesen Umgang mit ungewöhnlichen Menschen (pflegen), Rollstuhl, Spastik und Hemmungen, versuchs mit einem freundlichen, ehrlichem „Hallo!“

Dunkelblau schlägt zurück

So fasziniert, wie ich von dieser gleichung der geschlechtszuweisung war, (Unterhose mit Beule) + (Rosa Sonnenhut) = Mädchen , die herleitung dieser formel ergibt sich aus  Unterwäsche und aus dem grammatischen, biologischen und sozialen Geschlecht. so sehr werde ich gerade von einer anderen belehrt, (Dunkelblaue Jacke, am unteren rand der rückseite, eine kleine sticherei eines kleinen mädchens mit zöpfchen und… Weiterlesen Dunkelblau schlägt zurück

„Typisch Mädchen“ von Marianne Grabrucker

  Tietel: Typisch Mädchen, Entwicklung in den ersten drei Lebensjahren Autorin: Marianne Grabrucker ISBN: 3-596-23770-X  Hinweis: da das buch 1986 erschien ist es im moment nur gebraucht zu erwerben. Aber es besteht hoffnung, dass der fischerverlag es irgendwann in seiner klassikreihe wieder unter die eltern bringt.. Beschreibung: Marianne Grabrucker vereint drei wunderbare eigenschaften um dieses buch zu… Weiterlesen „Typisch Mädchen“ von Marianne Grabrucker

Das grammatische, das biologische und das soziale Geschlecht, „Nein Frauen sind keine Menschen!“

Eines tages sah ich mit der Großen ein buch an, sie war etwa 2 1/2 jahre alt, sie zeigte auf eine frau, ich kommentierte "ein mensch" und beschrieb, was sie tat. Da sagte die große"nein!", ich fragte, was sie meine. "Das ist eine frau!" Ich antwortete"ja eine frau und frauen sind menschen" "nein" sagte sie… Weiterlesen Das grammatische, das biologische und das soziale Geschlecht, „Nein Frauen sind keine Menschen!“

Der erste Sommer auf den Spielplätzen, was mir auffiel

Wir sind nach dem spontanen besuch auf dem spanischen spielplatz nun dabei die gegend nach weiteren zu erkunden. August, 2012, wir gehen zum boxi. Dort ist ein klettergerüst mit leiter, rutsche, treppe und netz. Das ist interessant und der sand und vor allem die anderen kinder. Auch am wasser sind wir, die Große pumpt, fuchtelt mit… Weiterlesen Der erste Sommer auf den Spielplätzen, was mir auffiel

Der erste Spielplatzbesuch

Die Große hat sich mit sechs monaten morgens hingesetzt und stand dann am nachmittag an der couch, obwohl ich mir vorgenommen hatte, dass ich mit ihr zu krabbelgruppen gehe, habe ich das nicht getan. Mit anderen müttern hatte ich mich bei ärztinnenbesuchen und auf der straße zwar schon unterhalten, und mein kind zeigte großes interesse… Weiterlesen Der erste Spielplatzbesuch